KonfiBlog Weihnachtsgeschichte

Unsere Konfirmanden haben beim Konfisamstag Tagebucheinträge der verschiedenen Charaktere der Weihnachtsgeschichte geschrieben. Wir werden diese in Blogform in den nächsten Wochen hier veröffentlichen.

8.12.2014
Stern 01. Februar 1 vor Christus
Da! Das ist meine Chance! Endlich kann ich allen zeigen, dass ich nicht nur der kleine Stern bin. Ich kann endlich den Auftrag erfüllen den Gott mir vor so langer Zeit aufgegeben hat: „Führe die Könige und Hirten zu meinem Sohn.“

Maria 03. März 1 vor Christus
Heute wurde mein Leben auf den Kopf gestellt. Ein Engel im Auftrag von Gott hat mir mitgeteilt, dass ich in wenigen Tagen schwanger werde und mein Sohn ein besonderer Mensch sein wird. Ich soll ihn Jesus nennen.

Maria 01. Dezember 1 vor Christus
Heute ist das Gebot rausgekommen, dass sich alle Menschen schätzen lassen sollen. Also sind Joseph und ich nach Bethlehem los gereist. Ich bin auf einem Esel geritten, da ich hochschwanger bin. Doch ich frage mich die ganze Zeit, wie das Kind in meinen Bauch gekommen ist.

Joseph 01. Dezember 1 vor Christus
Ich und meine Frau mussten spät abends zurück in meine Heimatstadt Bethlehem, weil der Kaiser Augustus eine Volkszählung durchführen will. Die Reise ist sehr schwer, weil meine Frau Maria schwanger ist.

Esel 02. Dezember 1 vor Christus
Gestern Mittag sind wir los und ich musste die schwangere Freundin meines Herren nach Bethlehem tragen. Die Mittagshitze der Wüste brannte auf unsere Köpfe und wir waren alle sichtlich erschöpft.

Joseph 22. Dezember 1 vor Christus
Wir liefen lange durch die Gegend, doch bis wir endlich ankamen war kein Platz mehr in der Stadt frei. Doch dann kam ein Mann der uns in einen Stall führte wo wir schlafen können.

Esel 22. Dezember 1 vor Christus
Als wir abends in Bethlehem ankamen sah ich nur sehr helle Lichter am Himmel. Wir gingen durch die ganze Stadt, doch keiner wollte uns aufnehmen bis man uns einen Stall anbot. Ich war sehr froh, dass ich nach langer Zeit wieder in Stroh schlafen kann.

Wirt 22. Dezember 1 vor Christus
Ich denke heute klingelt die Kasse und ich werde heute Umsatz machen, dann kann ich erstmal Urlaub machen! # Urlaub # Money

Maria 22. Dezember 1 vor Christus
Dieser Tag war sehr anstrengend Joseph und ich haben nach einer Unterkunft gesucht, doch alle Hotelzimmer waren besetzt. So sind wir in einen Stall gezogen, der Abseits von der Stadt liegt.

Hirten 23. Dezember 1 vor Christus
In einer Nacht in der wir gerade die Schafe hüteten, passierte etwas Unglaubliches! Ein leibhaftiger Engel sprach zu uns. Wir alle erschraken sehr, aber der Engel sprach zu uns, wir sollen uns nicht fürchten, der neue König wurde geboren und wir sollen ihn besuchen. Plötzlich wurden es immer mehr Engel. Wir glaubten ihnen und machten uns direkt auf den Weg nach Bethlehem zum neugeborenen Sohn Gottes.

Engel 23. Dezember 1 vor Christus
Ich kam zu den Hirten auf dem Feld. Ich sagte ihnen, dass sie sich nicht fürchten sollen und dass der Retter auf die Welt gekommen ist. In der Stadt, in der auch David geboren wurde. Sie würden ihn daran erkennen, dass das Kind in Windeln gewickelt in einer Futterkrippe liegt. Dann kamen unzählige Engel und lobten Gott. Plötzlich verschwanden alle und ich mit ihnen.

Stern 23. Dezember 1 vor Christus
Da laufen sie los, die Hirten. Hoffentlich folgen mir die Könige auch bis zum Stall damit ich meine Aufgabe gut beende.

Maria 24. Dezember 1 vor Christus
Heute kam mein Kind Jesus auf die Welt. Ich habe ihn in Windeln gewickelt. Der Esel, der Ochse und alle anderen Tiere im Stall haben Wärme ausgestrahlt, so dass uns nicht kalt wurde.

Esel 25. Dezember 1 vor Christus
Stellt euch vor, ihr müsst durch eine riesige Menschenmasse mit einer hochschwangeren Frau. Ein bisschen genervt war ich schon. Ich musste sie sehr lange tragen und weite Wege gehen. Als wir nach einer Bleibe gesucht hatten und uns niemand half, war ich ziemlich sauer und enttäuscht. Als es schon Mitten in der Nacht war gingen wir in einen Stall und den mussten wir auch noch teilen! Und dann kamen noch mehr Leute die sich mit uns in den Stall quetschten. Das machte mich noch wütender. Aber als dann das Baby da war, waren alle Happy!
#mega #süß #Baby #gute Stimmung #viel los #alle in einem Stall

Wirt 25. Dezember 1 vor Christus
Die Kasse klingelt ja schon. Jetzt wird sie noch mehr klingeln. Mir ist erzählt worden, dass in meinem Hotel der Heiland geboren wurde. Den wollen mit Sicherheit viele Menschen sehen. # Holiday # Money

Hirten 25. Dezember 1 vor Christus
Wir waren sehr neugierig, wovon die Engel sprachen. Als wir da waren sahen wir das Kind. Wir erzählten Maria von den Engeln. Danach kehrten wir wieder zurück.

Stern 06. Januar Jahr 1 nach Christus
Alle haben ihr Ziel gefunden. Endlich habe ich nicht mehr die Last der Aufgabe. Gott muss Stolz auf mich sein.

Joseph 06. Januar Jahr 1 nach Christus
Nachdem wir im Stall ankamen, bekam Maria ihr Kind Jesus. Wir freuten uns sehr, dass unser Kind endlich da war, doch dann passierte etwas womit wir nie gerechnet hätten. Hirten kamen uns besuchen, aber heute kamen noch unglaublichere Besucher. Drei Weise aus einem fernen Land kamen vorbei.

Maria 06. Januar Jahr 1 nach Christus
Ich bin verwundert. Keiner wusste, dass wir in diesem Stall wohnen, doch wie durch ein Wunder kamen viele Leute an um den Neugeborenen zu sehen.

Engel 07. Januar Jahr 1 nach Christus
Ich erschien Joseph in seinem Traum. Ich forderte ihn auf zu fliehen, da Herodes Leute schickte um sein Kind umzubringen. Er sollte nach Ägypten und so lange dort bleiben bis ich ihm sagen würde, dass alles wieder gut sei. Wenn Herodes stirbt, werde ich wieder in Josephs Traum erscheinen und ihm erzählen, dass die Leute die sein Kind töten wollten gestorben sind und die Familie zurück kann.

ZDF-Fernsehgottesdienst 7. Dezember 2014 9.30 Uhr Erlöserkirche Witten-Annen

„Kehrtwende mit Folgen“
ZDF-Fernsehgottesdienst
7. Dezember 2014
9.30 Uhr Erlöserkirche Witten-Annen

Am zweiten Advent geht es um das Thema „Erlösung“, geistlich und politisch: Wer gefangen ist, soll frei werden von Schuld oder Ketten.
John Newton erfuhr beides. Der britische Sklavenhändler machte im Laufe seines dramatischen Lebens eine folgenreiche Kehrtwende und setzte sich leidenschaftlich für die Abschaffung der Sklaverei ein. Eine Aufgabe, die bis heute noch nicht gelöst ist, leben laut Studien weltweit doch mehr als 27 Mio. Menschen in sklavenartigen Verhältnissen.
An diese Geschichte erinnert das Musical „Amazing Grace“, aus dem Teile im Gottesdienst zur Aufführung kommen..
Jahresthema 2014: „Reformation und Politik“
Der Gottesdienst aus Witten setzt die Reihe der ZDF-Fernsehgottesdienste im Jahre 2014 fort. Dabei gibt das Themenjahr der Lutherdekade „Reformation und Politik“ das Thema vor. In den evangelischen ZDF-Fernsehgottesdiensten wird das Verhältnis von Glauben und Politik, Kirche und Gesellschaft angesichts aktueller Herausforderungen beleuchtet.

Informationen zum Gottesdienst gibt es u.a. hier:
http://rundfunk.evangelisch.de/kirche-im-tv/zdf-gottesdienst/zdf-gottesdienst-aus-witten-2014-5823

 

 

WOLF CODERAS WEIHNACHTSKONZERT am 21. Dezember 2014

WOLF CODERAS WEIHNACHTSKONZERT
… am 21. Dezember 2014 in der Erlöserkirche Witten-Annen ab 18.00 Uhr (Einlass ab 17.00 Uhr, Eintrittspreis 17,- bis 35,- Euro).

Dieses Mal wird Wolf Codera begleitet von Matthias Meusel (Roger Cicero) / Schlagzeug, Decebal Badila (SWR Bigband) / Kontrabass und E-Bass, Professor Jesse Milliner (Leiter der Abteilung Jazz und Populäre Musik an der Hochschule für Musik in Mainz, Gewinner des WDR-JAZZPREISes) / Tasteninstrumente und von Sedef (Conservatorium Istanbul) / Gesang.

Unsere Gottesdienste im Dezember

Unsere Gottesdienste in der Erlöserkirche im Dezember

1. Advent, 30. November, 9.30 Uhr: Gottesdienst
2. Advent, 7. Dezember, 9.30 Uhr: ZDF-Fernsehgottesdienst
Wir bitten, um 9 Uhr in der Kirche zu sein.
3. Advent, 14. Dezember, 9.30 Uhr: Gottesdienst
4. Advent, 21. Dezember, 9.30 Uhr: Gottesdienst

Heilig Abend, 24. Dezember:
16.00 Uhr Familiengottesdienst mit Weihnachtsspiel und Posaunenchor
18.00 Uhr Christvesper mit Singkreis
23.00 Uhr Christmette

1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember
10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl in der Friedenskirche
Kein Gottesdienst in der Erlöserkirche!

2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember:
10.00 Uhr Weihnachtsmusikalischer Gottesdienst

Sonntag, 28. Dezember 9.30 Uhr Gottesdienst
Silvester, 31. Dezember 18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst mit Abendmahl

Unsere Gottesdienste in der Friedenskirche im Dezember

1. Advent, 30. November, 11 Uhr: Familiengottesdienst
Donnerstag, 4. Dezember, 6 Uhr: Frühschicht
2. Advent, 7. Dezember, kein Gottesdienst! Erlöserkirche: 9.30 Uhr ZDF-Fernsehgottesdienst
Donnerstag, 11. Dezember, 6 Uhr: Frühschicht
3. Advent, 14. Dezember, 11 Uhr: Gottesdienst
Donnerstag, 18. Dezember, 6 Uhr: Frühschicht
4. Advent, 21. Dezember, 11 Uhr: Gottesdienst

Heilig Abend, 24. Dezember:
15.30 Uhr Familiengottesdienst mit Krippenspiel
17.30 Uhr Christvesper mit Singekreis
21.30 Uhr Christmas Night Special, der Gottesdienst mit Band

1. Weihnachtsfeiertag, 25. Dezember 10.00 Uhr Gottesdienst mit Abendmahl
2. Weihnachtsfeiertag, 26. Dezember 10.00 Uhr Weihnachtsmusikalischer

Gottesdienst in der Erlöserkirche
Kein Gottesdienst in der Friedenskiche!

Sonntag, 28. Dezember 11 Uhr Gottesdienst
Silvester, 31. Dezember 18.00 Uhr Jahresschlussgottesdienst mit Abendmahl

Frühschichten in der Friedenskirche
Durchlässig für das Licht
Adventsandachten zu Motiven von den Glasfenstern der Kathedrale von Chartres
Donnerstags im Advent (4., 11., 18. Dezember)
um 6 Uhr anschließend: Frühstück im Kirchsaal

Termine

Dezember 2014
M D M D F S S
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031 

Gottesdienst


  • 09:30 Uhr
  • Erlöserkirche, Westfeldstraße 81
  • 11:00 Uhr
  • Friedenskirche, Ardeystraße 234

Gemeindebüro

  • Ardeystr 234
  • Fon
    02302 60530
  • Mail
    ritz@kirche-hawi.de
  • Öffnungszeiten
    Di u. Mi 10-12 Uhr
    Do 14-16 Uhr